Montag, 6. April 2009

Wiese, Wald und Kräutersuppe / Meadow, wood and herbal soup


Hallo ihr Lieben
Gestern war so ein schöner Tag und ich war draußen und habe den Frühling genossen. Ich weiss nicht was es ist, das einen so glücklich macht wenn man das frische Grün sieht,
aber mir treiben die ersten zarten Triebe und Blüten die Tränen der Rührung in die Augen.
Nun hatte ich gestern das große Glück diesen Spaziergang mit einer schlauen Biologin zu machen, die viel Interessantes über alle Frühlingskräuter am Wegrand zu erzählen wusste.
Die Leute von http://www.naturprogramm.de/ bieten solche geführten Spaziergänge an.
Als Krönung gab es eine lecker Suppe wie sie schon die alten Germanen machten um das erste Vitamin C zu sich zu nehmen und neue Kraft durch frisches Grün zu tanken.
Das Rezept findet ihr am Ende des Artikels.
Ich hab ein paar Bilder gemacht von jungem Grün und jungen Tieren, und ebenso von alten Bäumen die so etwa 600 Jahre auf dem Buckel haben.
Damit wir auch schön alt werden, sollten wir folgendes beachten:

"Iss immer Bibernelle dann stirbst du nicht so schnelle"
In diesem Sinne wünsch ich euch eine schöne Woche
Eure Janine
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Hi everybody,
Yesterday was such a splendid day and I was outside and enjoyed spring. I don´t know what exactly it is which makes people so happy when they see the first fresh green, but it moves me almost to tears when I see the first delicate sprouts and blossoms.
Well, yesterday I was lucky, cause I made this walk with a smart biologist. She knew so much interesting things about the herbs at the wayside. The guys of http://www.naturprogramm.de/ offer guided excursions. At the end we made a yummy soup the way the ancient Teutons already made it to get the first Vitamin C and new powers through fresh green. The recipe is at the end of the article. I made some photos of young plants and young animals and of old trees, which are there for the last 600 years.
If you want to become old, then you should always eat your greens.
Having said that, I whish you to have a great week
Janine

Wie der Name schon sagt, braucht man neun Kräuter um diese Suppe zu machen. Es dürfen gerne mehr sein und so bestand unsere Suppe gestern aus 17 Kräuter.
Die Zusammenstellung der Kräuter ist von Region zu Region verschieden, nur Gundermann ist immer dabei.
Auch wenn die alten Germanen über gewisse Gewürze nicht verfügt haben, brauchen wir darauf nicht zu verzichten.

Man nehme die Kräuter wie:
Knoblauchrauke, Brennessel, Löwenzahn,Vogelmiere,Giersch/ Geißfuß, Weiße Taubnessel, Gundermann, Springschaumkraut, Bärenklau, Klette/Klebkraut, Scharbockskraut, Rainkohl, Weinberglauch, Rote Taubnessel, Stinkender Storchenschnabel, Stockrose, Wegrauke
und presse sie durch eine Kräutermühle in einen Topf mit in Wasser aufgelöster Gemüsebrühe.
Man kann die Kräuter auch vorher in Butter andünsten und wenn man will Suppengrün und Zwiebel dazugeben. Durch die Beigabe von Kartoffeln oder Grünkern dickt die Suppe ein.
Man würzt mit Pfeffer, Salz und Muskatnuss und schmeckt mit Sahne und Weißwein ab.
Bon appétit
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
As the name says, you need nine herbs to make this soup. It can be more and so there were 17 herbs in our soup yesterday.
The combination differs from region to region just Glechoma hederacea has to be in there (sorry I don´t know the english name).
Although the Teutons hadn´t some of our spices, we don´t have to do without them.

You need herbs like:
Glechoma hederacea, dandelion, stinging nettle, burr, hollyhock, red deadnettle, white deadnettle, acanthus, pilewort, chickweed, sisymbrium officinale,
geranium robertianum, cardamine impatiens, alliaria petiolata, egopodium podagraria,
lapsana communis, allium vineale and press them through a herb- mill into a pot with instant vegetable stock. You can steam the herbs in butter if you like and add carrot, onion, leek and celery to the soup. If you add potatoes or unripe spelt grain to the soup, it will be thicker.
Now flavour the soup with peper, salt and nutmeg, cream and white wine.
Bon appétit

Kommentare:

  1. Janine I love your paintings! I will definitely have to check out more of your art on your other sites.
    Thanks for finding me.
    I'll add you to my list as well.
    cathy
    Happy Easter!

    AntwortenLöschen
  2. Wow -- that's a lot of herbs -- some I haven't even heard of! Love your pretty pictures -- looks like spring is coming to Germany! On of my co-workers is going to Greding next week and I'm SO envious -- I wish I could climb in her suitcase!

    AntwortenLöschen